Das „Team Germany“ mit (v.l.): Guido Königs (GC Duvenhof), Guido Weidemann (GC Schwarze Heide Bottrop-Kirchhellen), Wichard Koch (GC Haus Bey), Jan Nowakowski (GC Stadtwald Krefeld), Robert Schwarz (WestGolf Köln) und non-playing-captain Hans Lichtenberg (Krefelder GC)

Mit einer „unter die Haut gehenden“ Zeremonie im Rahmen einer „Welcome Cocktail-Party“ wurde im „Forest City Golf Hotel“ in Johor/Malaysia die „24. World Amateur Golfers Championship 2018“ eröffnet. „Das war schon sehr aufregend, hinter der deutschen Flagge einzumarschieren“, beschrieben die fünf deutschen Akteure des „Teams Germany“ den Moment des Einzugs in den festlich geschmückten Saal.
 

Das „Team Germany“: bereit für die erste Proberunde beim WAGC-Weltfinale in Johor/Malaysia

Vorangegangen war die erste Proberunde (zu der man übrigens für 5:00 Uhr in der Frühe den Wecker stellen musste), bei der die ersten Kontakte mit den Mitspielerinnen und Mitspielern der anderen ausländischen Teams – insgesamt 31 Nationen sind am Start – geknüpft wurden und bei der die äußeren Bedingungen und die Schönheit der Turnierplätze in Augenschein genommen wurden. „Alles bestens“, lautete auch hier das einhellige deutsche Urteil. Vor allem der Hotel-Platz „Forest City Golf Resort“ erhielt Bestnoten: „Tolle Anlage, große Grüns, 18 mal Wasser und ein Top-Service auf dem Platz.“ Aber auch von den drei anderen Schauplätzen – The Els Club „The Ocean“, Palm Resort Cempaka“ und Horizon Hills Golf & Country Club – wurde mit Begeisterung berichtet. Da störte es auch nicht, dass es zweimal Unterbrechungen wegen eines Gewitters gab.

Guido Königs vom GC Duvenhof: „Sehr schöne Wiese, landschaftlich toll, leider stehen alle Bunker unter Wasser, second Cut und Roughs sind stumpf und daher sehr schwer zu spielen. Dafür sind die Grüns sehr, sehr schnell!“ Auch Wichard Koch vom GC Haus Bey ist begeistert: „Der Platz Horizon Hills Golf & Country Club ist echt wunderschön, aber auch extrem schwer zu spielen!“
 
Nach einer weiteren Proberunde beginnt dann am Dienstag die erste von insgesamt vier Champions-Runden, am Freitag findet dann im Anschluss an die vierte Wertungsrunde die große Abschieds-Gala mit Siegerehrung statt. Am 27. Oktober steht ein Charity-Golfturnier auf dem Programm, am Sonntag geht es zurück in die mit Sicherheit etwas kältere deutsche Heimat.
 
Das deutsche Team startet in dieser Besetzung: Wichard Koch (GC Haus Bey/Klasse A – 0 bis 5,4), Guido Weidemann (GC Schwarze Heide Bottrop Kirchellen/Klasse B – 5,5 bis 10,4), Jan Nowakowski (GC Stadtwald Krefeld/Klasse C – 10,5 bis 15,4), Robert Schwarz (WestGolf Köln/Handicap-Klasse D – 15,5 bis 20,4) und Guido Königs (GC Duvenhof/Klasse E – 20,5 bis 25,4).