Zwei Wochen, nachdem erstmals ein Qualifikationsturnier der „World Amateur Golfers Championship“ (WAGC) im Krefelder GC ausgetragen wurde, reihte sich auch der GC Mönchengladbach-Wanlo im Rahmen seines Pfingstturniers in den Reigen der Premieren-Veranstalter ein.

Bei herrlichem Wetter und entsprechend guten Platzbedingungen gingen insgesamt 47 Teilnehmer an den Start, darunter erfreulicherweise auch acht Gäste aus anderen Golfclubs.

„Das Highlight des Tages“, so GC Mönchengladbach-Wanlo-Pro Erik Stach, „war die 1 unter Par-Runde von Fabian Peltzer. Vier Birdies, zwölf Pars, ein Bogey und ein Doppelbogey führten zu seiner 71, und damit hat er natürlich deutlich die Netto-Klasse A mit 41 Stablefordpunkten gewonnen. Fabian hat bei uns das Golfspielen gelernt, ist inzwischen aber für den GC Meerbusch im Einsatz!“

Die weiteren Netto-Klassensieger waren:

Klasse B: André Bartel; Klasse C: Wolfgang Ormanns, Klasse D: Ludger Bernascon, Klasse E: Ulrich Steinmetz, Klasse F: Dennis Meven.

Die ersten beiden Spielerinnen bzw. Spieler jeder Netto-Klasse qualifizierten sich für die beiden Deutschland-Finals, die für die Klassen D, E und F am 25. August im GC Op de Niep und zwei Wochen später am 8. September 2019 für die Klassen A, B und C im LGC Schloss Moyland ausgetragen werden. Bei diesen beiden Deutschland-Finals werden in den Handicap-Klassen A, B, C, D und E die „Team Deutschland“-Teilnehmer für das WAGC-Weltfinale vom 19. bis 26. Oktober auf Borneo/Malaysia ermittelt.