So schön ist es im Krefelder GC

Am 25. Mai 2019 findet in Krefelder Golf Club (KGC) erstmalig ein Qualifikationsturnier der „World Amateur Golfers Championship“ (WAGC) statt. Zu dieser Veranstaltung, bei der sich in sechs Handicap-Klassen (von A bis F) die jeweils drei Erstplatzierten im Netto-Bereich für die Deutschland-Finals im GC Op de Niep (25. August) und im LGC Schloss Moyland (8. September) qualifizieren, läddt der KGC herzlich zu diesem „offenen Turnier“ ein. Im Startgeld von € 50,00 ist u.a. auch eine Half-Way-Verpflegung inbegriffen.

Der Krefelder Golf Club e.V. wurde 1930 gegründet und zählt zu den Traditionsclubs in Deutschland. Ursprünglich befanden sich die Spielbahnen auf dem Egelsberg in Krefeld-Traar. Der heutige Platz wurde 1939/1940 von den Golfplatz-Architekten Karl Hoffmann und Bernhard von Limburger gebaut. Die Spielbahnen sind eingebettet in die flache niederrheinische Landschaft und liegen in einer ehemaligen Rheinschleife. Die unverkennbaren landschaftstypischen Strukturen des linken Niederrheins zeichnen den Platz aus, der insbesondere wegen seines alten Baumbestandes, der seinesgleichen auch in der Artenvielfalt sucht, als einer der schönsten Parkland-Plätze Deutschlands gilt. Charakteristisch sind die Anzahl und Lage der Bunker, lange Par 4 Löcher und kleine, leicht angehobene Grüns.

Der Krefelder GC freut sich auf Sie!

Anmeldung bitte unter info@krefelder-gc.de oder Tel.: 02151 / 156030